GERMAN JAZZ GUITARS
German Jazz Guitars | Zarifopoulosn@aol.com
Gibson L4 1988


 Gibson L-4 CES Vintage SunBurst 1988

 

Klanglich steht dieses Instrument für eine eigene Gattung, im Vergleich zur ES-175 tönt es runder und wärmer. Ja, man darf sagen edler. Der Ton einer L-5 ist allerdings auch nicht zu erwarten, denn die L-4 ist süßer in den Mitten und der fokussierte Ton hat weniger Tiefgang. Die Ansprache ist sehr direkt und schnell, Anschlagsnuancen werden genau abgebildet und auch die Dynamik ist durchaus beeindruckend: wer eine ES-175 gewohnt ist wird sich etwas zügeln müssen. Ein kraftvoll eingesetztes, dickes Plektrum wird sowohl klanglich als auch in der Lautstärke sofort mit deutlichen Spitzen quittiert. In diesem Punkt zeigt die elektrische Archtop ihre Verwandtschaft mit ganz anderen Gattungen aus eigenem Hause, wie einer Les Paul oder ES-335. Rückkopplungsprobleme sind dafür kaum zu befürchten, die stabile Bauweise ist kaum gefährdet sich aufzuschwingen, dafür ist sie rein akustisch gespielt etwas leiser und macht im Handling einen stabileren Eindruck als das Schwestermodell.

Dieses feine Instrument ist in einem wunderbar gepflegtem Zustand und fast neuwertig. Gebrauchsspuren sind nicht zu finden und auch die Bünde befinden sich in hervorragendem Zustand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gibson L-4 CES Vintage SunBurst 

massive geschnitzte Fichtendecke
massiv geschnitzter Mahagoni-Boden und Zarken
einteiliger Mahagonihals
klassisches ES-Profil
Griffbrett ist aus Ebenholz mit Parallelogramm-Einlagen
alte Tulpenmechaniken
2x ’57 Klassische Humbucker
Gold-Hardware
L-4 T-Shape-Saitenhalter
ABR-1Steg
inkl. Koffer Hardware

^
UA-70660029-1